Beruforientierung

 

Schulische Aktivitäten

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Barmstedt bietet ihren Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Berufsorientierung.
Die Berufsorientierung ist im Schulprogramm verankert und beginnt schon in der Grundschule. Hier  werden Betriebserkundungen durchgeführt und eine Vorstellung von Berufen entwickelt.

In der Sekundarstufe 1 werden die Schülerinnen und Schüler durch den Wirtschaft- und Politikunterricht, die Nutzung des Berufswahlpasses, die Durchführung von Bewerbungstrainings sowie Betriebspraktika an das Berufsleben herangeführt. Jedes Jahr besuchen die Schülerinnen und Schüler der Vorabschlussklassen die Messe „Nordjob“, um sich über Berufe und Unternehmen aus unserer Region zu informieren. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Berufsorientierung an unserer Schule sind die zweiwöchigen Betriebspraktika, die ab der achten Klassenstufe durchgeführt werden.

 

Kooperationspartner

Die Grund- und Gemeinschaftsschule Barmstedt arbeitet im Rahmen der Berufsorientierung in enger Kooperation mit mehreren externen Unternehmen, Institutionen und Personen zusammen.

Die Sparkasse Südholstein bietet ein intensives Bewerbungstraining für die Schülerinnen und Schüler der höheren Klassenstufen an und vermittelt wesentliche Kenntnisse zum Thema „Rund um`s Geld“.

Die Firma Dreh-Norm ermöglicht interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Abläufe in einem industriellen Betrieb. So können industrielle aber auch kaufmännische Berufe sehr anschaulich vorgestellt werden.

Das Grone-Bildungszentrum Elmshorn führt in der Klassenstufe 7 eine Potenzialanalyse sowie in der Klassenstufe 8 eine zweiwöchige Berufsfelderprobung durch. Mit Hilfe der Potenzialanalyse werden die Stärken und Fähigkeiten unseren Schülerinnen und Schülern ermittelt. Die Berufsfelderprobung rundet die Potenzialanalysen ab. Die Jugendlichen können in unterschiedlichen Berufsfeldern komplexe fachliche und methodische berufliche Anforderungen erfahren und so die individuellen berufspraktischen Fähigkeiten ermitteln.

Die Agentur für Arbeit unterstützt unsere Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahlvorbereitung und Berufsberatung. Unser Ansprechpartner von der Agentur für Arbeit ist Herr Saß. In den Vorabschlussklassen informiert Herr Saß regelmäßig über die beruflichen und schulischen Möglichkeiten nach dem Schulabschluss. Darüber hinaus weist Herr Saß unsere Schülerinnen und Schüler in die Nutzung des Berufsinformationszentrum (BIZ) ein. Zusätzlich bietet Herr Saß an unserer Schule Sprechtage an um auf dringende Fragen unserer Schülerinnen und Schüler schnell eingehen zu können.

Die Initiative Bildungsketten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützt Jugendliche dabei, ihren Schulabschluss zu schaffen, einen Ausbildungsplatz zu finden und den Berufsabschluss zu erreichen. Im Rahmen der Initiative Bildungsketten findet an unserer Schule eine Berufseinstiegsbegleitung für ausgewählte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 statt. Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (faw) sowie das Grone-Bildungszentrum Elmshorn wurden mit der Betreuung dieser Jugendlichen beauftragt. Die Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter treffen sich wöchentlich mit den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern. Hierbei wird in Einzelgesprächen der weitere Weg in das Berufsleben geplant.